Das Freimaurermuseum in der alten Schule von Westdorf

Das an der Straßenkreuzung Burger Straße / Meldorfer Straße / Hoper Straße stehende imposante Gebäude war einst die Volksschule der Gemeinde Westdorf. Noch lange nach der Gemeindezusammenlegung mit St. Michaelisdonn 1935 gab es zwei Schulen im Ort: Diese Schule in Westdorf und die Volksschule von St. Michaelisdonn in der Schulstraße in der Nähe der Kirche. Erst Anfang der 1970er Jahre hatten diese Gebäude ausgedient, denn im Ortsteil Westdorf wurde ein neues Grund- und Hauptschulzentrum errichtet.

museum1 

Während das Gebäude in der Schulstraße wegen bautechnischer Gründe abgerissen werden musste, konnte die alte Westdorfer Schule erhalten bleiben und stand für neue Zwecke zur Verfügung. Im Erdgeschoss des großen Gebäudes wurde ein Restaurant eingerichtet, in die anderen beiden Stockwerke zog die örtliche Freimaurerloge.

Im ersten Obergeschoß entstanden so der Tempel und die Vereinsräumlichkeiten für die Freimaurerloge. Darüber wurde ein Freimaurermuseum eingerichtet. Dieses zeigt eindrucksvoll die Geschichte des Freimaurerwesens und stellt viele Exponate zu diesem Thema aus aller Welt aus. Das Freimaurermuseum von St.Michaelisdonn gehört heute zu den größten Museen dieser Art in Deutschland. Auf Voranmeldung kann man dieses Museum besichtigen und sich über das Thema „Freimaurerei" umfassend informieren. Besichtigungen werden unter anderem zusammen mit einer Draisinenfahrt vom Fremdenverkehrsverein angeboten.


Weitere Infos:

Freimaurermuseum
Meldorfer Straße 2
25693 St. Michaelisdonn

Museumsleiter
Dietrich Heuck-Neelsen
Telefon: 04853 1721

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.freimaurer-museum.de

« zurück